Gruppen & Kreise

Bibelgesprächsabend

Auf Grund der aktuellen Auflagen für Versammlungen kann der Bibelgesprächskreis bis zu den Sommerferien leider nicht stattfinden.

 

Vom 21. April bis zum 16. Juni 2020, 20.00 Uhr

 

Die Urgeschichte der Bibel - 
eine Entmythologisierung

 

»Der Anfangssatz der Genesis ›Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde‹ (Gen [esis] 1,1) ist so bekannt, dass seine theologische Grundaussage oft übersehen wird: die strikte Unterscheidung von Schöpfer und Schöpfung.«

 
Die ersten Kapitel der Genesis, des ersten Buchs Mose, im Alten Testament gehören zu den bekanntesten Texten der Weltliteratur überhaupt. Hinter der sog. Urgeschichte in den ersten zwölf Kapiteln der Genesis steht ein mythisches Denken, das uns fremd geworden ist. Erst, wenn wir die sprachliche Ausdrucksform des Mythos richtig einordnen, der davon erzählt, »was niemals geschah, aber immer ist« dann können wir verstehen, was uns diese Texte heute noch sagen können. Die biblische Urgeschichte fragt dabei gerade nicht nach dem Zustand der Welt, wie sie von Gott anfänglich geschaffen worden ist, vielmehr zielen diese Geschichten auf die Lebenswelt ihrer Autoren, zu dem sich die Welt im weiteren Verlauf der Erzählung entwickelt.

 
Lesen wir also die Geschichten aus dem ersten Buch der Bibel wirklich historisch, so können uns diese uralten Texte vielleicht doch noch einmal überraschen. Sie sind herzlich eingeladen zu folgenden Bibelgesprächsabenden!

 

Wir treffen uns an folgenden Dienstagabenden jeweils um 20.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum. Sie sind herzlich eingeladen!

 

21. April I 5. Mai I 26. Mai I 16. Juni 2020